Berlin - Die Taliban erobern Afghanistan, Städte fallen wie Dominosteine, obwohl die Regierungstruppen viel besser ausgerüstet und ausgebildet sind und auch zahlreicher in ihrer Summe (300.000 gegenüber 80.000 Taliban-Kämpfern). Als sich die Taliban den afghanischen Städten genähert haben, haben die Regierungstruppen meist kampflos die Waffen gestreckt. Sie haben sich ergeben, sind davongelaufen und/oder haben keine Kampfbereitschaft gezeigt. Warum?

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.