Die Situation an der belarussisch-polnischen Grenze entspannt sich etwas, ist aber weiterhin ernst: Immer wieder versuchen Migranten, über Belarus nach Polen zu kommen und in die EU zu gelangen. Wir haben mit Polens Vizeaußenminister Pawel Jablonski im Außenministerium in Warschau gesprochen, der vor erneuten Aktionen von Alexander Lukaschenko warnt.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.