Berlin - Für die Journalistin Julia Friedrichs ist das Urteil klar: Deutschland ist gespalten und ein Burgfrieden kaum mehr denkbar. In ihrem neuen Buch „Working Class“ zeichnet sie eine Gesellschaft, die immer mehr auseinanderdriftet. Verantwortlich dafür seien die Entwicklungen in der Arbeitswelt seit den 1990er-Jahren, die Deutschland in eine Phase der sozialen Ungleichheit geführt haben.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.