Shitstorms sind so kalkulierbar, wie ihre Anlässe mitunter trivial sind. Die Ursache für den Shitstorm gegen den Hannoveraner Ableger von Fridays for Future scheint dagegen weniger trivial als vielmehr fundamental. Für den Skandal sorgte die Ausladung der Musikerin Ronja Maltzahn von der Veranstaltung, weil sie „Dreadlocks“ trägt und nicht bereit war, sich die Dreads, wie Fridays for Future es ihr vorgeschlagen hatte, abzuschneiden.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.