Die beschwingte Melancholie, ja fast kindliche Naivität der Ukulele in „Postcards from Italy“. Die orchestralen, frankophilen Schunkler wie „A Sunday Smile“. Das entzahnt-niedliche, balkanische Blechblas-Rasen von „The Gulag Orkestar“. All das, was Zach Condon mit seiner Band Beirut in deren Hochphase Mitte der Nullerjahre gespielt hat – man müsste es eigentlich noch mal hören und das Ohr dabei zwischen die Notenzeilen klemmen.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.