Berlin-Köpenick - Die Abteilung für Sportmedizin der Charité am frühen Nachmittag. Dr. Clemens Gwinner betritt den langen Flur im ersten Stock, erscheint auf die Minute pünktlich zum Termin. „Wir sind verabredet“, sagt er, halb Frage, halb Feststellung, hat dann aber noch kurz etwas zu erledigen, holt ein Smartphone aus der Tasche seines Arztkittels. Der 1. FC Union ist dran, schickt gleich einen Spieler vorbei, der sich im Training eine Blessur zugezogen hat. „Eine halbe Stunde wird er wohl von Köpenick bis hierher brauchen“, sagt Gwinner und steckt das Smartphone wieder ein.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.