Berlin - In unserer Nachbarschaft wohnen junge Eltern, die aus Prenzlauer Berg verdrängt wurden, venezolanische Ärzte und Ost-Rentner. Die Gruppen mischen sich nicht, außer in dem kleinen Laden am Ende der Straße, da kommen alle zusammen. Draußen klebt eine Regenbogenflagge, drinnen gibt es Zigaretten, Zeitschriften, Bockwurst, Kaffee; Pakete kann man auch abgeben. An der Wand hängt ein Bildschirm, auf dem Musikvideos laufen, manchmal läuft aber auch ein New Yorker Radiosender.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.