Am 6. März 2022 läuft eine Frau durch einen Schneesturm. Sie trägt ein schwarzes Kleid, das an einer ihrer Körperhälften eng anliegt und an der anderen lose flattert. Die Farbatmosphäre erinnert an Mark Chagalls Blau. Im Hintergrund spielt eine Interpretation Slawischer Tänze von Antonín Dvořák. Die Frau läuft durch eine riesige, von Glaswänden begrenzte 360-Grad-Rotunde. In ihrer Rechten hält sie starr an einer Tasche fest, die wie eine Plastik-Mülltüte aussieht. Bei der Frau handelt es sich um das erste Model von Balenciagas Winter-Show 2022. Sie ist ein Appell daran, dass das, was einmal im Überfluss vorhanden war, in naher Zukunft knapp werden könnte. Während Balenciagas Plastiktüten Kriegsflüchtlinge referenziert, die ihre letzten Besitztümer in provisorische Tüten packen, beschäftigt sich die brasilianische Künstlerin Jac Leirner in weniger drastischer Weise mit dem Objekt der Plastiktüte selbst.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.