Am Sonntag, den 27. Februar, vier Tage nach der Invasion Russlands in der Ukraine, fanden in ganz Deutschland Demonstrationen statt. In Berlin kamen mehr als 100.000 Menschen auf der Straße des 17. Juni zusammen. Sie hielten selbstgemachte Schilder mit Aufschriften wie „Nie wieder Krieg“ in die Luft, aber auch mit Forderungen wie „Waffen für die Ukraine!“ oder etwas vulgärer „Fuck Putin“.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.