Berlin - Ist das mit der Heringsdose bloßer Zufall? Wurde sie als Statement so prominent im Küchenfenster aufgestellt? Oder doch aus purer Dringlichkeit? Heringe – das weiß, wer gerne feiert – sind schließlich ein potentes Katerfrühstück, sollen Schmerz und Schwindel kompetent vertreiben. Interessant also, dass die alte Metalldose dem silbrigen Fisch in Caprice Crawfords und Theo Ligtharts Wilmersdorfer Wohnung ein hübsches Denkmal setzt.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.