Berlin - Elisa Schlott, 26, spielt die Hauptrolle in dem sehr brillanten Event-Mehrteiler „Ein Hauch von Amerika“, der noch immer in der ARD-Mediathek zu sehen ist.

2021 würde ich diesen Filmtitel geben:

Ich hab einen für 2022: „Liebling, wir haben die Kinder geimpft“.

Corona ist …

… der fiese Nachbar, dem man keinem wünscht.

Im Lockdown habe ich gelernt, dass …

… ich viele vernachlässigte Hobbys habe.

Am Tag, an dem die Pandemie offiziell vorbei ist, werde ich …

… mich auf meine Couch setzten und Essen bestellen.

Mit diesem Lied hätte ich Angela Merkel verabschiedet:

Peter Fox: „Alles Neu“

Diese Superkraft würde ich Olaf Scholz verleihen:

Fliegen, das würde ich allerdings allen wünschen.

In Tegel gibt es selbstfahrende Busse. Ich würde gern dieses vollautomatische Gerät entwickeln:

Das meine Socken richtig sortiert.

Das würde ich 2022 am liebsten verbieten:

Diese elektronischen Roller, die wie Pilze aus der Erde wachsen.

Und das endlich mal einführen:

Freie Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel.

Was Sie schon immer mal tun wollten – im nächsten Jahr dann aber wirklich:

Italienisch lernen. Oder Französisch. Ach, einfach eine neue Sprache. Und täglich grüßt mein Schweinehund …