Berlin - Die Eigentümer des neuen Hauptstadtflughafens - Berlin, Brandenburg und der Bund - wollen weitere 1,1 Milliarden Euro in das Projekt stecken. Damit soll der Bau fertig gestellt werden, sagte der Berliner Regierende Bürgermeister Klaus Wowereit nach einer Aufsichtsratssitzung. Er hofft, dass die EU-Kommission die Finanzspritze genehmigt. Die EU-Wettbewerbsbehörde wacht darüber, dass keine unzulässigen staatlichen Beihilfen fließen. Mit dem neuen Zuschuss würde der Finanzrahmen für den neuen Flughafen auf 5,4 Milliarden Euro wachsen. (dpa)