Flur eines Krankenhauses, 1990.
Foto: imago images/Sven Simon

Berlin - Im Erzählsalon zu 30 Jahren Deutsche Einheit geht es am Dienstag um das Thema Gesundheit. Volkmar Lischka aus Stendal, Jahrgang 1941, hat vom Ende der 1970er Jahre bis zur Wende als stellvertretender Ärztlicher Direktor und als Ärztlicher Direktor am Krankenhaus für Psychiatrie und Neurologie in Uchtspringe (Stendal) gearbeitet. Heute bietet er ambulante Sprechstunden an.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.