Gesperrter Spielplatz in Corona-Zeiten: „Die Überflussgesellschaft trägt sicher nicht zur Kreativität des Einzelnen bei.“
Foto: Ostkreuz/Sebastian Wells

Seit dem Start unserer Serie Zeitenwende am 4. März 2020 haben wir zahlreiche Mails bekommen, in denen Leserinnen und Leser über eigene Erfahrungen berichten, uns ermutigen oder widersprechen. Wie auch immer die Reaktionen ausfallen, wir haben das Gefühl, einen Nerv getroffen zu haben, und dokumentieren im Folgenden die Debatte. Schreiben Sie uns gern Ihren persönlichen Kommentar an: zeitenwende@berlinerverlag.com

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.