Wenn Heidi Schwandt-Boden an ihre Rettung denkt, dann denkt sie an Orangen. Sie sieht sich als kleines Mädchen auf dem Schiff, das sie aus den Trümmern und dem Elend der Nachkriegszeit nach Irland bringt, eine Papierschachtel auf den Knien haltend. Ein Sandwich war darin, Kekse, wohl auch ein Stück Schokolade und eine große, runde Apfelsine. „Ich hatte nie eine gesehen oder gerochen, und als man mir die schälte, stieg der Apfelsinengeruch auf: der Duft von Exotischem, von Essen, von etwas Gutem“, sagt sie. „Noch heute kommt mir, wenn ich Orangen schäle, Irland in den Sinn.“

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.