Berlin - Werte Leserinnen, werte Leser, Sie kennen die Antwort „nach dem Leben, dem Universum und dem ganzen Rest“ aus dem Roman „Per Anhalter durch die Galaxis“. In der gleichnamigen Verfilmung errechnet die eigens dafür durch eine außerirdische Kultur gebaute Rechenmaschine Deep Thought innerhalb von nur 7,5 Millionen Jahren die Antwort als „42“. Für Deep Thought ist die Antwort „mit absoluter Sicherheit korrekt“. Dass sie dennoch unbefriedigend ist, erklärt die Maschine damit, dass die Frage selbst nicht konkret war. Zur Ermittlung der Frage will Deep Thought selbst einen noch leistungsfähigeren Computer entwickeln, der auch organisches Leben im Rechenwerk enthält und damit der Planet Erde ist. Wie Sie wissen, muss im Film unsere Mutter Erde einer galaktischen Umgehungsstraße weichen und wird fünf Minuten vor Ablauf des Programms von der kosmischen Bauflotte gesprengt. Seitdem leben wir auf Erde 2, einer durch die Vogonen erstellten Kopie unserer ehemaligen Erde. Glasgow lässt grüßen.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.