Die Wissenschaftsstadt Adlershof ist Deutschlands größter Wissenschafts- und Technologiepark. Insgesamt forschen und produzieren hier 1041 Firmen mit mehr als 17.600 Mitarbeitern. Hinzu kommen 6700 Studenten der Humboldt-Universität, die in Adlershof in den vergangenen Jahren sechs Institute (Informatik, Mathematik, Chemie, Physik, Geografie und Psychologie) eröffnet hat.

Die Qualitäten des Standorts haben sich in der ganzen Welt herumgesprochen. Mittlerweile ließen sich internationale Schwergewichte wie Audi, Porsche oder Trumpf nieder. Im vergangenen Jahr etwa kaufte das schwäbische Werkzeugmaschinenunternehmen mit dem Milliardenumsatz das Adlershofer Start-up „c2go inprocess solutions“, einen Spezialisten für Pilotfertigungen im Halbleiterbereich, und liegt damit voll im Trend: Adlershof ist DIE deutsche Start-up-Schmiede. Innovative aus allen Branchen zieht es in den Südosten der Stadt. Der Berliner Zeitung zeigt die erfolgversprechendsten Firmen.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.