Köln - „Wir haben Sie verpasst“, sagt das orangene Pappkärtchen im Briefkasten. Angenommen hat der Nachbar das Amazon-Paket. Absender der Benachrichtigungskarte ist „Amazon Logistics“. In den letzten Wochen berichteten gleich mehrere Kollegen, dass ihr Amazon-Paket nicht mit DHL oder Hermes geliefert wurde – sondern vom eigenen Amazon-Lieferdienst nach Hause gebracht wurde.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.