Das Huawei Mate X, ein faltbares Msartphone wurde auf der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas, Nevada vorgestellt.
Foto: AFP

Las Vegas - Las Vegas ist ein Ort, der orientierungslos macht. Das Kunstgebilde in der Wüste von Nevada war schon immer dazu gedacht, den Sinn für Raum und Zeit aufzulösen. Wer den Strip, die funkelnde Hauptader der Stadt, hinunterläuft, schwimmt durch ein Meer von hyperrealen LED-Anzeigen, hinter denen sich die Glasfassaden auflösen. Konturen hat nur die ältere Generation an Casinos, welche die Illusion noch in Beton gegossen haben – das New York, New York mit seinem falschen Empire State Building, daneben das Paris und ein paar Meter weiter die Pyramiden von Gizeh.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.