Berlin - In vielen Familien ist der Umgang mit dem Smartphone während der Pandemie zur größten Herausforderung, nein, in diesen Zeiten sogar zum größten Problem geworden. Ärger gab es vor allem wegen der Computerspiele.

In China haben die Behörden eine neue Strategie entwickelt. Vor Jahren ordnete die Regierung an, dass Kinder nachts nicht mehr spielen dürfen. Weil der Nachwuchs geschickt die Sicherheitssperren überwinden konnte, setzen die Machthaber jetzt auf die Gesichtserkennung als Konfliktlöser. Viele Computerspiele funktionieren nur noch dann, wenn das Gesicht des Spielers identifiziert werden kann. So hoffen die Behörden, Kinder nachts zur Ruhe bringen zu können.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.