Der Totgesagte lebt noch. Und er scheint sich sogar ein bisschen erholt zu haben. Jahrzehnte lang waren die Bestände des Irawadi-Delfins im Mekong immer weiter geschrumpft. Doch im vergangenen Jahr konnte die Naturschutzorganisation WWF endlich einen Erfolg vermelden: Dank intensiver Schutzbemühungen war die Zahl der Tiere in einem 190 Kilometer langen Flussabschnitt in Kambodscha und Laos von 80 auf 92 gewachsen. Immerhin.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.