Zunächst eine Annahme: Im Jahr 2025 wird der BER in Betrieb sein. Als Flughafen. Regt sich Protest? Also gut, eine Begründung. Tatsächlich sind die Probleme an der Baustelle derzeit einigermaßen überschaubar, auch wenn nicht richtig überschaubar ist, wann sie gelöst werden können. Es fehlen Planungsunterlagen für Sprinklerleitungen. Sie zu erstellen, ist eine komplexe Aufgabe, aber irgendwann wird sie gelöst sein.

Gut möglich, dass neue Probleme auftauchen, aber ein Ende der permanenten Katastrophe ist absehbar. Übrigens glaubt das auch eine Mehrheit der Berliner. Das Umfrageinstitut Forsa hat sie kürzlich im Auftrag der Berliner Zeitung gefragt.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.