Berlin bekommt ein neues Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz. Im „Berliner Kompetenzzentrum für Maschinelles Lernen“ solle unter anderem die Grundlagenforschung vorangetrieben werden, teilte die Technische Universität Berlin am Dienstag mit. Ziel sei es, die Hauptstadt auf dem Feld der Künstlichen Intelligenz international wettbewerbsfähig zu machen.

Der Aufbau des Zentrums wird seit August für vier Jahre vom Bundesforschungsministerium mit insgesamt 8,5 Millionen Euro gefördert. Forscher aus verschiedenen Einrichtungen aus Potsdam und Berlin wollen dort zusammenarbeiten. (dpa)