Während auf Erden noch hie und da Koalitionen gebildet werden wollen, strahlen im Kosmos die Himmelsobjekte unveränderlich gemeinsam – unabhängig irgendwelcher Umfragewerte. Bereits der Blick vom Balkon in den Himmel offenbart den unendlichen kosmischen Kreislauf vom Entstehen und Vergehen im Universum. Nur wird dieser Blick für uns Menschen immer beschwerlicher. In jeder Nacht strahlen Straßenlaternen, Werbetafeln, Schaufenster und das Licht aus den Häusern und Wohnungen mit den Lichtern des Himmels um die Wette. Diese irdischen Lichtquellen überstrahlen den Sternenhimmel und lassen von den vielleicht 3500 Sonnen, die unsere Augen sehen könnten, nur wenige übrig. Es lohnt sich daher aus der Stadt herauszutreten, um die ganze Pracht kosmischer Dimensionen entdecken zu können.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.