Die Berliner Charité will sich offenbar von einem Teil ihrer Geschichte trennen. Der Vorstand des Uniklinikums hat nach Informationen der Berliner Zeitung beschlossen, das Medizinhistorische Museum aufzugeben. Das Haus ist wegen der dort gezeigten pathologischen Sammlung Rudolf Virchows weltweit bekannt.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.