Berliner Gründer starten erste offene Lerndatenbank für Studierende

Die kostenlose digitale Bibliothek Q&A Bib soll Studierende beim Lernen in der Pandemie unterstützen. Das Ziel: Eine offene Lernplattform, am besten europaweit.

Viele Studierende sind in der Pandemie mit ihrer Lernsituation überfordert. 
Viele Studierende sind in der Pandemie mit ihrer Lernsituation überfordert. dpa/Christin Klose

Berlin-Das Studium findet in der Corona-Pandemie online statt – und das schon seit über zehn Monaten. Jetzt kommt auf die Studierenden noch der Lernstress hinzu. Denn Mitte Februar starten die ersten Prüfungen des Wintersemesters in den Berliner Universitäten und Hochschulen. Die Berliner Gründer des Start-ups Charly Education, einer Online-Lernplattform, wollen die Studierenden in der Corona-Krise unterstützen. Dafür haben sie eine neue Lerndatenbank ins Leben gerufen: die digitale Bibliothek Q&A Bib. Seit vergangenem Dienstag, 26. Januar, ist sie nach einer Registrierung kostenlos verfügbar. 

Unbegrenzt weiterlesen.

  • Zugriff auf alle B+ Inhalte
  • Statt 9,99 € im Monat nur 0,50 € pro Woche für die ersten 6 Monate
  • Jederzeit kündbar
0,50 € / Woche
  • Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • E-Paper für alle Geräte
  • Jederzeit kündbar
16,99 € / Monat
  • Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Wochenendausgabe in Ihrem Briefkasten
  • E-Paper für alle Geräte
  • Jederzeit kündbar
19,99 € / Monat