Tibetische Heiler, Qi-Gong-Spezialisten, chinesische Akupunkteure, Meditationslehrer, Osteopathen – seit Mittwoch tagen interessante Experten im Hotel Maritim Pro Arte in der Berliner Friedrichstraße. Allerdings ist es kein Treffen von Esoterikern, sondern von angesehenen Medizinern und Wissenschaftlern, die sich intensiv mit traditionellen Heilverfahren beschäftigen.

Rund 850 Experten aus fast 60 Nationen kommen in dieser Woche erstmals zum Weltkongress für Integrative Medizin zusammen. Einer von vier Kongresspräsidenten ist Benno Brinkhaus, Professor für Naturheilkunde an der Berliner Charité. Er ist überzeugt, dass komplementäre Heilverfahren die konventionelle Medizin in vielerlei Hinsicht unterstützen können.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.