Berlin - In einigen Restaurants in Deutschland hilft seit kurzem Bella aus. Bella ist keine Aushilfe aus Fleisch und Blut, sondern ein Industrieroboter. Behände umkurvt er Tische und serviert zuverlässig Essen und Getränke. BellaBot verfügt über einen 3D-Raum-Scan zur Hinderniserkennung, eine intelligente Ablage mit Infrarotsensoren sowie eine multimediale Interaktion, die auf Sprachkommandos und Berührungen reagieren kann. Streichelt man den Roboter, gibt er emotionales Feedback – auf dem Display erscheint dann eine katzenartige Mimik mit Augen, Mund und Schnurrbarthaaren.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.