Illustration der drei Zusammenstöße von Milchstraße und Sagittarius-Zwerggalaxie. Der erste fand vor etwa 5,7 Milliarden Jahren statt.
Illustration der drei Zusammenstöße von Milchstraße und Sagittarius-Zwerggalaxie. Der erste fand vor etwa 5,7 Milliarden Jahren statt.
Foto:  Esa

La Laguna - Crashs mit einer Zwerggalaxie haben in unserer Milchstraße wiederholt zahlreiche neue Sterne entstehen lassen. Dies schließen Forscher um Tomás Ruiz-Lara vom Astrophysikalischen Institut der Kanaren in La Laguna aus einer Altersanalyse der Sterne in unserer galaktischen Umgebung, die sie im Fachblatt Nature Astronomy vorstellen. Sogar unser eigenes Sonnensystem könnte seine Existenz demnach einem dieser Galaxiencrashs verdanken.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.