Infektionsketten sollen bald per Handy zurückzuverfolgen sein.
Foto: dpa

Berlin - Das Bundesgesundheitsministerium ist in den vergangenen Wochen der Krise ein Zentrum der Regierungspolitik geworden. Fast alle wichtigen Entscheidungen in der Corona-Krise werden hier koordiniert. Jetzt wird das Ministerium offenbar noch zum App-Store: Nicht weniger als vier Handyprogramme zur Bekämpfung der Corona-Epidemie werden im Haus gerade vorbereitet. Das erfuhren die Mitglieder des Bundestagsausschusses Digitale Agenda am Mittwochnachmittag.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.