Der Krebsnebel im Sternbild Stier ist der Überrest einer im Jahr 1054 beobachteten Supernova, also eines explodierten Sterns.
Foto: NASA/ESA/Hubble

Berlin - Das schärfste Auge der Menschheit sieht Dinge, die kein normaler Mensch je zu sehen bekommt. Die Bilder, die es einfängt, zeigen fantastisch bunte Feuerwerksexplosionen sterbender Sterne, miteinander verschmelzende Galaxien, Billionen Kilometer große Nebel, die zum Greifen nah erscheinen, und Tausende ferner Galaxien, die wie bunte kleine Knöpfe im gigantischen Raum verteilt sind.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.