Mit dem Handy die Infektionskette aufspüren: Das soll die Tracing-App leisten.
Mit dem Handy die Infektionskette aufspüren: Das soll die Tracing-App leisten.
Foto: dpa

Berlin - Am Anfang schien das Projekt gar nicht so kompliziert zu sein: Gesucht wurde eine App, die dabei hilft, möglicherweise Infizierte schnell zu informieren und somit Infektionsketten zu unterbrechen. Das alles sollte auf freiwilliger Basis basieren, die Bürger sollten einfach Bluetooth auf ihrem Handy aktivieren und die entsprechende App herunterladen, dann sollten sie per Push-Nachricht informiert werden. Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) stellte in Aussicht, dass die App innerhalb weniger Wochen vorliegen könnte.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.