Wo immer die Menschen auch unterwegs sind, das Smartphone mit seinen Informations- und Unterhaltungsmöglichkeiten ist immer dabei. 
Wo immer die Menschen auch unterwegs sind, das Smartphone mit seinen Informations- und Unterhaltungsmöglichkeiten ist immer dabei. 
Foto: dpa/Darryl Dyck

Berlin - Als im März die ersten Ausmaße der Corona-Pandemie sichtbar wurden, meldete sich der Zukunftsforscher Matthias Horx schnell zu Wort. Er sprach von einer Tiefenkrise. „Die Welt as we know it löst sich gerade auf. Aber dahinter fügt sich eine neue Welt zusammen“, sagte Horx. Was den Umgang mit digitalen Medien betrifft, scheint in Deutschland tatsächlich ein Aha-Effekt eingesetzt zu haben. 

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.