Kleines kostbares Ding: Smartphones könnten sehr hilfreich sein in der Corona-Zeit, wenn sie denn mit den richtigen Apps ausgestattet wären.
Kleines kostbares Ding: Smartphones könnten sehr hilfreich sein in der Corona-Zeit, wenn sie denn mit den richtigen Apps ausgestattet wären.
Foto: dpa/Hauke-Christian Dittrich

Berlin - Das Wort Krise kommt ursprünglich aus dem Lateinischen und lässt sich ganz gut mit Wendepunkt im Sinne von Zuspitzung übersetzen. Im Chinesischen ist auch eine Chance damit gemeint. Die Europäer haben offensichtlich noch nicht begriffen, welche Möglichkeiten die Corona-Krise bietet bei der Zusammenarbeit – zumindest, wenn es um Fragen der Digitalisierung geht.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.