Berlin - Eltern werden das vielleicht nicht gerne lesen, aber: Das Netz ist selten schuld daran, wenn es darum geht, dass die Erziehung der Kinder doch schwieriger ist als erwartet. Keine Frage, da gibt es buntblinkende Verlockungen in der digitalen Welt, Spiele, soziale Medien und immer wieder neue Apps, die so durchtrieben konzipiert sind, dass die Kinder das Smartphone am liebsten nie wieder aus der Hand legen würden. 

Aber das ist nur die eine Seite. Den Eltern kommt die Verantwortung zu, ihre Kinder in den Zeiten der digitalen Revolution zu begleiten. Die Pandemie macht es gerade wieder deutlich: Die Zukunft ist digital. Also hat diese junge Generation nur eine Chance, wenn sie den Umgang mit den neuen Herausforderungen frühzeitig lernt.

Lesen Sie doch weiter

Erhalten Sie unbegrenzt Zugang zu allen Online-Artikeln der Berliner Zeitung für nur 9,99 € im Monatsabo.

Jetzt abonnieren

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Oder das E-Paper? Hier geht’s zum Abo Shop.