Berlin - Einen Impftermin in Berlin regulär zu bekommen, ist auch Nervensache. Wer beispielsweise der Serviceseite der Senats folgt und auf der Plattform Doctolib landet, der liest sehr oft diesen Hinweis: „Bitte beachten Sie, dass aufgrund der hohen Nachfrage und aktuell begrenzter Impfdosen alle Verfügbarkeiten ausgebucht sind. Bitte versuchen Sie es erneut zu einem späteren Zeitpunkt.“ Wer es dann zu einem späteren Zeitpunkt versucht, stößt auf Mängel der Homepage. Einen einzelnen Termin buchen? Nicht möglich. Zwei Termine an zwei verschiedenen Orten zu wählen? Geht nicht. Und warum bricht die Kommunikation oft ab, wenn man endlich den ersten Termin auswählen konnte und einen zweiten wählen möchte? Eine Übersicht mit Antworten des Betreibers.

Woran lag es, dass nach dem bestätigten Ersttermin kein Zweittermin vorgeschlagen wurde, sondern die Kommunikation abbrach?

„In Einzelfällen kam es in der letzten Woche zu diesem Anzeigefehler im System. Hier wurden Ersttermine dargestellt, die eigentlich schon vergeben und dadurch von vornherein nicht mehr buchbar waren. Wir haben alle Zentren erneut geprüft und den Anzeigefehler behoben.“

Warum gibt es nicht die Möglichkeit, Termine einzeln buchen zu können?

„Unsere Software wäre dazu in der Lage, Termine einzeln buchen zu lassen. Um sicherzustellen, dass genug Impfstoff für die Zweitimpfung verfügbar ist und der empfohlene Abstand zwischen Erst- und Zweitimpfung eingehalten wird, haben wir uns dennoch für eine automatische Buchung der Folgeimpfung entschieden. Die Terminoptionen für die Erst- und Zweitimpfung sind mit dem jeweiligen Impfstoff verknüpft. So wird der zweite Termin automatisch und entsprechend des empfohlenen Zeitintervalls für die Folgeimpfung vorgeschlagen. Er kann direkt mitgebucht werden. Unserer Erfahrung nach ist dies eine entscheidende Funktion, um ein optimales Buchungsmanagement zu gewährleisten und medizinische Behandlungserfolge zu optimieren. Durch die direkte Buchung der Folgeimpfung können wir verhindern, dass es zu Verzögerungen der Zweitimpfung kommt.“

Warum ist es nicht möglich, zwei verschiedene Orte für eine Impfung zu wählen?

„Derzeit ist es für die Callcenter in Berlin, die direkt von der Senatsverwaltung gesteuert werden, möglich, die Zweitimpfung in einem anderen Impfzentrum zu buchen. Doctolib ist derweil nur für die Online-Buchung der Termine in Impfzentren verantwortlich und kann die Zweitimpfung nur im gleichen Impfzentrum, in der die Erstimpfung erfolgt ist, anbieten. Durch die Buchung der Zweitimpfung in derselben Einrichtung, können wir sicherstellen, dass keine Schwierigkeiten bei der Anfahrt entstehen und die Einrichtung den Patienten bereits bekannt ist.“