Die Verwendung von Emojis birgt Risiken.
Foto: imago images/ZUMA Press

Berlin - Emojis beschäftigen immer häufiger die Gerichte. So wurde 2016 ein Mann im französischen Pierrelatte von einem Gericht zu sechs Monaten Haft verurteilt, nachdem er seiner Ex-Freundin ein Pistolen-Emoji geschickt hatte. Die Richter werteten das Symbol als Drohung. Auch in anderen Fällen sorgen die Symbole für Ärger.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.