Der Boden wankt und zittert. Manchmal nur ganz leicht. In den vergangenen Jahren wurden das Vogtland an der deutsch-tschechischen Grenze und die Region Halle-Leipzig immer wieder von Erdbeben heimgesucht. Geophysiker haben die Erdstöße nun näher analysiert und halten es für möglich, dass eine uralte geologische Störung vom Vogtland bis in die Region Halle-Leipzig führt. Sie könnte die Erdbeben ausgelöst haben.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.