Natürlich durfte eine Frage zu Greta Thunberg nicht fehlen. Ob die junge Umweltaktivistin wohl auch ein Fairphone kaufen werde, wurde Eva Gouwens gefragt. Gar nicht so einfach, darauf zu antworten, denn diese junge Fridays-for-Future-Generation mag es gar nicht, von den Älteren bevormundet oder für die Zwecke von Unternehmen eingespannt zu werden. Die Fairphone-Chefin überlegte einen Moment und sagte dann: „Wenn sie ein neues Smartphone braucht …“ – und dann streckte sie ihre Arme einladend nach vorne aus.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.