Berlin. Wenn deutsche Politiker über Google reden, kommt der Internet-Riese aus Kalifornien meist nicht gut weg: Zu wenig Datenschutz, zu viel Macht, lautet die Klage aus allen Parteien. Doch davon war Dienstagabend in der altehrwürdigen Humboldt-Universität (HU) zu Berlin nicht viel zu hören.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.