Das Gemeinschaftsgefühl stärken, aber die Corona-Regeln einhalten, das ist die Kunst in modernen Büros.  
Foto: Imago/Ikon Images

BerlinNach den Wochen im Homeoffice sind inzwischen mehr als 60 Prozent der Erwerbstätigen an ihren Arbeitsplatz zurückgekehrt, das hat die Uni Mannheim in einer Studie herausgefunden. Allerdings müssen die Unternehmen dabei beachten, dass durch die Abstandsregeln zukünftig oft weniger Mitarbeiter zeitgleich im Büro sein dürfen. Was bedeutet das für die Unternehmenskultur und die Einrichtung der Büros? Ein Gespräch mit Pierre Haarfeld, der das Start-up Nuucon gegründet hat. Es berät Innenarchitekten bei der Büro-Gestaltung.

Herr Haarfeld, viele Menschen kehren zurzeit wieder zurück ins Büro. Was bedeutet das für die Gestaltung?

Lesen Sie doch weiter

Erhalten Sie unbegrenzt Zugang zu allen Online-Artikeln der Berliner Zeitung für nur 9,99 € im Monatsabo.

Jetzt abonnieren

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Oder das E-Paper? Hier geht’s zum Abo Shop.