Karlsruhe - Wie kann eine Trendwende bei den Corona-Fallzahlen erreicht werden? Das ist die entscheidende Frage dieser Tage. Unter anderem fordern Forscher der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina in einer Stellungnahme einen „harten Lockdown“ über die Feiertage. Unter anderem schreiben sie: „Ab dem 14. Dezember 2020 sollte die Schulpflicht aufgehoben und nachdrücklich zur Arbeit im Homeoffice aufgefordert werden.“ Nun haben Forscher des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) herausgefunden, „dass insbesondere frühzeitige Schulschließungen die Trendwende bei den täglichen Fallzahlen ausmachen können“, wie es in einer Mitteilung des KIT heißt.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.