Forscher: Streaming ist schlechter für die Umwelt als CDs und Schallplatten

Streamingdienste machen das Musikhören sehr einfach. Und der Preis ist gering. Aber was ist mit den Umweltkosten, die im Hintergrund entstehen?

Musikhören ist inzwischen überall möglich, aber Streaming hat seinen Preis. 
Musikhören ist inzwischen überall möglich, aber Streaming hat seinen Preis. Imago/ingimage

Berlin-Im Jahr 2008 schlug der „Scientific American“ Alarm: Unter der Überschrift „Bittersüße Symphonien“ warnte die angesehene Fachzeitschrift, dass die Musikindustrie jede Menge Elektroschrott in Form von CDs und DVDs produziere. Die Tonträger, die giftige Stoffe wie Nickel und Lacke enthalten, könnten nicht richtig recycelt werden.

Unbegrenzt weiterlesen.

  • Zugriff auf alle B+ Inhalte
  • Statt 9,99 € im Monat nur 0,50 € pro Woche für die ersten 6 Monate
  • Jederzeit kündbar
0,50 € / Woche
  • Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • E-Paper für alle Geräte
  • Jederzeit kündbar
32,99 € / Monat
  • Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Wochenendausgabe in Ihrem Briefkasten
  • E-Paper für alle Geräte
  • Jederzeit kündbar
24,99 € / Monat