Open Source: Viele unbekannte Programmierer sorgen dafür, dass die Menschen sich zurechtfinden im Netz. 
Foto: imago images/StockTrek Images

Berlin - Ab in den Maschinenraum des Internets. Genau dorthin, wo die Programmierer meistens im Stillen alleine oder gemeinsam tüfteln. Suchanfragen, Kommunikation, die ganze grundlegende Infrastruktur würde nicht funktionieren, wenn es diese Experten im Hintergrund nicht gäbe. Denn nur wenn der Befehlstext, eigentlich Quellcode genannt, auch stimmt, funktionieren die Programme, läuft das System stabil. Ansonsten gibt es Fehlermeldungen oder Systemausfälle.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.