Der Überwachungsmast sieht ein bisschen aus wie ein grünes Fallrohr mit Kamera, er steht zwischen Petersilie und Basilikum, dünne Schläuche verbinden ihn mit Wasserdüsen. Brauchen die Kräuter Feuchtigkeit, greift man zum Smartphone oder sonstigem Rechner, ein Klick und kühles Nass sprüht über die Pflanzen.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.