Berlin - Seit einigen Tagen zieht das Hacker-Netzwerk „Anonymous“ wieder die Aufmerksamkeit auf sich: Mit einem Video, in dem eine Person mit Kapuzenpulli und obligatorischer Guy-Fawkes-Maske der Terrormiliz „Islamischer Staat“ den Krieg erklärt. „Diese Attentate können nicht ungestraft bleiben“, hieß es in dem am Samstag veröffentlichten Clip. Das Kollektiv ist ein Netzwerk, das sich für Redefreiheit, die Unabhängigkeit des Internets und gegen Menschenrechtsverletzung und Zensur einsetzt.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.