Ich habe meinen eigenen Simulationsrechnungen nicht glauben wollen“, sagt Wolfram Mauser, Professor für Geografie an der Ludwig-Maximilians-Universität in München. Er promovierte zur Hochwasservorhersage per Satellit, und seine Simulation hatte bereits am 31. Mai korrekt die extrem steigenden Pegel der Donau vorausgesagt.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.