Die Stimme, mit ausgeprägtem Wiener Akzent, ist tief, langsam und monoton. „Sie spüren den Stuhl unter sich. Sie hören mich reden. Sie fühlen die Wärme des Raumes. Sie spüren Ihren Atem. Durch das eine Nasenloch atmen Sie ein, durch das andere wieder aus. Sie lassen Ihre Gedanken kommen und auch wieder gehen.“ Während Harald Krutiak redet, fällt seine Klientin allmählich in Trance. Sie hat den Berliner Hypnotherapeuten aufgesucht, weil sie mit seiner Hilfe endlich von den leidigen Zigaretten loskommen will, die sie seit mehr als dreißig Jahren raucht. Nikotinpflaster hatten der Frau nicht helfen können, Rauchstopp-Medikamente wollte sie wegen der möglichen Nebenwirkungen nicht nehmen.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.