Wie die politische, wirtschaftliche und gesellschaftliche Zukunft gestalten? Junge Menschen würden ihre Fachkenntnisse gerne noch stärker einbringen.
Wie die politische, wirtschaftliche und gesellschaftliche Zukunft gestalten? Junge Menschen würden ihre Fachkenntnisse gerne noch stärker einbringen.
Foto: Getty Images/Henrik Sorensen

Berlin - Es kann auch ganz schnell gehen bei den Vereinten Nationen. Eigentlich ist die Weltorganisation für Völkerrechte oft ein Ort der Bedenkenträger und Taktiker, an dem Entscheidungen „sehr, sehr, sehr, sehr, sehr, sehr, sehr“ lange vorbereitet werden, wie ein Redner am Montag in Berlin sagte. Aber es geht auch anders.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.