Das Land Brandenburg und Tesla sind sich über den Kaufvertrag einig. 
Das Land Brandenburg und Tesla sind sich über den Kaufvertrag einig. 
Foto:  dpa

Potsdam - Es hat also doch noch – wie versprochen – vor Weihnachten geklappt. Am Freitag um 17.35 Uhr gab die Potsdamer Staatskanzlei bekannt: Der Kaufvertrag zwischen dem Land Brandenburg und dem US-Elektroautohersteller Tesla steht. Das landeseigene 300-Hektar-Grundstück in einem Gewerbegebiet bei Grünheide (Oder-Spree) auf dem die sogenannte Gigafactory für bis zu vier Milliarden Euro gebaut werden soll, wird verkauft. Die Regierung teilte mit: Die Einigung zwischen beiden Seiten ist ausgehandelt. Der Durchbruch erfolgte in der Nacht zu Freitag. 

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.